Spenden: Polizei warnt vor Betrügern in Lohfelden 

Lohfelden. Vor falschen Spendensammlern in Lohfelden, die sich als Angehörige der örtlichen Feuerwehr ausgeben, warnt die Polizei.

Nach Angaben ihrer Sprecherin Sabine Knöll hätten die angeblichen Brandschützer, die keine Uniformen trugen, ihr Kommen telefonisch angekündigt. Den Spendern gegenüber hätten sie sich mit falschen Feuerwehrausweisen legitimiert. Auch die Spendenquittungen hätten die Täter gefälscht. Laut Knöll hat die Gemeinde Lohfelden am Freitag in der Angelegenheit Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Die Freiwillige Feuerwehr weist daraufhin, dass die Angehörigen der Feuerwehr bei Sammelaktionen stets in Uniform auftreten. Außerdem legen sie ein offizielles Schreiben der Feuerwehr vor, das die Unterschrift des Gemeindebrandinspektors trägt. (ket)

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0561/9100 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.