Fußball-Verein: Nordhessen-Auswahl sammelte 425 Euro für die Aktion Advent

Spendenjäger am runden Leder

Spendenjäger für die Aktion Advent: Hartmut Schäfer (von links), Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke, Luis Knorr, Roland Kotaska, Holger Brück, Bernd Lichte und Andrea Burhenne, Leiterin des KSV-Sportwelt-Bistros, präsentieren die gefüllte Spendenbox. Foto Dilling

Baunatal. Die traditionelle Jahresabschlussfeier der Nordhessen-Auswahl ist auch immer ein Grund zur Freude für Menschen aus der Region, die nicht auf der Sonnenseite stehen. So war es auch diesmal: Der vor 23 Jahren gegründete Verein aus ehemaligen Profi- und Amateurkickern sowie Politikern der Region sammelte während der Feier und einem gediegenen Menü im Bistro 1892 der KSV-Sportwelt 425 Euro für die Aktion Advent.

„Uns geht es gut, da soll es Anderen auch gutgehen“, sagte Hartmut Schäfer, Vorsitzender der Nordhessen-Auswahl. Kurz vor Spendenschluss hatte sein Stellvertreter, Wolfhagens Bürgermeister Reinhard Schaake, noch mit einem Schein dafür gesorgt, dass die 400 Euro-Grenze übersprungen wurde.

Auch Fußball-Urgestein Walter Liebich, noch unter dem legendären Trainer Sepp Herberger Junioren-Nationalspieler und Kassels Bundesliga-Legende Holger Brück fütterten eifrig die Box. Die Rivalität zwischen den KSVs aus Baunatal und Kassel hat bei der Auswahl keinen Platz.

Die Nordhessen-Auswahl mit ihren 110 Mitgliedern ist spendenerprobt. Mit zahlreichen Benefizspielen unterstützt sie so manchen guten Zweck. Ein Höhepunkt des Jahres war der Sieg der nordhessischen Kicker über das deutsche Winzerteam, die Wein-Elf, beim Hessentag. In dieser Saison schoss Peter Palupski die meisten Tore (6) und wurde dafür bei der Feier zum Torschützenkönig gekürt. Torwart Uli Zinke hatte den „Kasten“ der Auswahl häufig sauber gehalten. Dafür wurde er mit dem Titel „Spieler des Jahres“ belohnt. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.