Fünf Akkordeonorchester spielten in Lohfelden zusammen

+
Schwungvoller Auftritt: Das Akkordeon-Orchester Kassel spielt unter der Leitung von Sonja Roßmanith-Köhler (rechts). Wolfgang Kerner (83, vorne Zweiter von links) hat das Orchester vor 52 Jahren gegründet.

Lohfelden. Karin Wollenhaupt spielt Akkordeon, seit sie 17 Jahre alt ist. Seit drei Jahren musiziert sie darüber hinaus im Akkordeon-Orchester Kassel.

„Ich wurde durch die HNA darauf aufmerksam", sagt die Vollmarshäuserin. Nun machte sie mit hundert anderen Spielern beim Orchestertreffen des Deutschen Harmonikaverbands (DHV) Hessen-Nord im Bürgerhaus in Lohfelden mit.

Fünf Akkordeonorchester bestritten den Nachmittag, der nach drei unterhaltsamen und abwechslungsreichen Stunden in einem gemeinsamen Auftritt endete.

Hans-Cornelius Petersen, der Bezirksvorsitzende des DHV, moderierte und dirigierte sein Orchester. Das von ihm und Sebastian Schmidt geleitete Akkordeon-Orchester Diemelspatzen Korbach eröffnete das Konzert. Über 100 Akkordeonspieler begeisterten zum Schluss mit „One Moment in Time“ von Whitney Houston nochmals die Gäste. Hans-Cornelius Petersen holte hierfür alle Akteure auf und vor die Bühne und dirigierte die fünf Orchester mitten aus dem Saal.

Karin Wollenhaupt

Das Akkordeon-Orchester Höringhausen (Waldeck) verzauberte unter der Leitung von Karin Schirmer mit Klassikern von Udo Jürgens („Ich war noch niemals in New York“) und Elton John („König der Löwen“). Beim „River Kwai Marsch“, der auch als Werbemelodie bekannt ist, kochte der Saal.

Mit dabei beim Treffen der nordhessischen Akkordeonorchester waren auch der Akkordeon-Club Herborn-Seelbach und das Jugend-Harmonika-Orchester Hartenrod (bei Marburg), die beide von Kersten Seelhof geleitet werden und gemeinsam auftraten.

Fotogalerie

Konzert der Akkordeonorchester in Lohfelden

Das Akkordeon-Orchester Kassel unter der Leitung von Sonja Roßmanith-Köhler überraschte das Publikum mit einem Krimi-Puzzle und erntete nach „Rock around the Clock“ Beifallsstürme. Alle Orchester haben bereits an internationalen Akkordeon-Wettbewerben teilgenommen.

Von Bettina Wienecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.