Astrid-Lindgren-Schule Heiligenrode

Spielgeräte sollen der Entspannung dienen

Grigoriadou

Heiligenrode. Mit einem breiten Lächeln halten Lara (8) und Cedrik (9) aus der Klasse 3 a der Heiligenröder Astrid-Lindgren-Schule ein Schild hoch.

Kinder für Nordhessen steht in großen Buchstaben darauf. „Zwischen den Anspannungsphasen in der Schule brauchen die Kinder unbedingt auch Entspannung“, sagt Schulleiterin Birgit Busch.

Im Rahmen der von der HNA unterstützten Aktion Kinder für Nordhessen ermöglichte es die Kasseler Sparkasse, eine Reihe von Sportgeräten und Spielen anzuschaffen. Bälle in allen Größen, Drehscheiben, Rikschas, Roller und Einräder gehören nun zum Inventar der Schule. Dafür standen 2500 Euro zur Verfügung. „Wir wollen in unserem Schulprogramm einen größeren Schwerpunkt auf Bewegung setzen“, sagt die Schulleiterin. Unser Foto der Kinder zeigt (hinten von links) Beate Schäfer (Kasseler Sparkasse), Nina Woit, die sich um die Projektteilnahme kümmerte, und Schulleiterin Busch. (pgr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.