Gesamtschule Fuldatal: Kinder sollten Teamgeist entwickeln

+
Gemeinsam durchs Spinnennetz: Levint (links) und seine Mitschüler passieren auf dem Abenteuerparcours das Spinnennetz.

Fuldatal. Das Szenario: Der Parkplatz ist mit einer zähen Schokomasse übersät, auf der Wiese vor der Schulturnhalle tobt ein Sandsturm und direkt vor dem Schulgebäude brodelt ein gefährlicher Säureteich.

Am Mittwochmorgen hatte sich das Gelände rund um die Gesamtschule Fuldatal in einen Abenteuerparcours der besonderen Art verwandelt. Anlass für die zahlreichen erlebnispädagogischen Stationen war der erste Sportsfun Teamday an der Fuldataler Gesamtschule in Kooperation mit der Sportjugend Hessen und der Kasseler Sparkasse.

Der sportliche Aktionstag bot den Schülern vielfältige Möglichkeiten, ihre Team- und Kommunikationsfähigkeiten innerhalb ihrer jeweiligen Klassengemeinschaft zu erproben. So mussten sie gemeinsam tiefe Schluchten überqueren, sich vor gefährlichen Tieren in Sicherheit bringen oder sich über einen giftigen Teich den Weg in die Freiheit bahnen.

„Das hat total Spaß gemacht“, fand Mikael Cakir. Der Achtklässler hatte den imaginären Säureteich passiert – am Seil hängend und von seinen Mitschülern gesichert. Zuvor hatten alle Schüler der 8e beraten, wie sie das Unterfangen am geschicktesten meistern und sich dann für diesen Weg entschieden.

„Auf diese Weise sammeln die Schüler wichtige Erkenntnisse, wie zukünftig Zusammenarbeit erfolgreicher und bereichernder gelingen kann“, so Martin Weingart von der Hessischen Sportjugend. Der Organisator hatte für den Kompetenzwettbewerb rund um das Gelände der Fuldatal-Schule neun Teamstationen aufgebaut, die von den Schülern der Klassen 10 betreut wurden. Die Fünft- bis Achtklässler absolvierten die einzelnen Stationen im Wettkampfmodus und überlegten anschließend gemeinsam mit ihren Klassenlehrern, wie die Zusammenarbeit bei der Lösungsfindung funktioniert hat und ob sie zukünftig verbessert werden könnte.

„Dieser Tag ist für alle Beteiligten bereichernd und sehr motivierend“, fand Mitorganisator Martin Bugiel, Referendar an der Fuldataler Gesamtschule. Schulleiterin Christine Saure ergänzte: „Mit dem Sportsfun Teamday werden die Fähigkeiten jedes Einzelnen gefördert, gemeinsam mit anderen komplexe Aufgaben zu bewältigen, Probleme zu lösen und auch Konflikte konstruktiv zu bearbeiten. Wichtig ist, dass auch der Spaß nicht zu kurz kommt.“

Die sportliche Veranstaltung trage zudem zum Bestreben bei, das Zertifikat „Bewegte Schule“ zu erlangen.

Von Martina Sommerlade

Bilder vom Teamday

Teamday an der Gesamtschule Fuldatal

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.