Jugendzentrum Second Home stellt Termine vor

Sport und Fahrten im Programm

Baunatal. Vom Selbstverteidigungskurs für Mädchen übers Live-Konzert bis zur Fahrt zu einem Bundesligaspiel – das Programm des Baunataler Jugendzentrums Second Home ist vielfältig.

Das Haus an der Friedrich-Ebert-Allee legte jetzt den groben Terminplan für das Jahr fest. Hier die nächsten Veranstaltungen:

• Konzeptionswochenende, City-Club-Hertingshausen an diesem Wochenende;

• Hallenfußballturnier, Max-Riegel-Halle, 19. März, ab 11.30 Uhr;

• Skaterplatz-Event (Anlage am Stadtpark wird fit für die Saison gemacht) sowie Besuch eines Fußball- oder Basketball-Bundesligaspiels, geplant für das Frühjahr;

• Zeitungsseminar des City Clubs Hertingshausen, geplant für Anfang April;

• Selbstverteidigungsseminar für Mädchen, in Kooperation mit der Jugendpflege Schauenburg, geplant für März/April;

• Osterferienprogramm, 18. bis 30. April;

• Einwöchige Fahrt des City Clubs in die Partnerstadt Vrchlabi, geplant für April;

• Live-Konzert im Jugendzentrum, 16. April;

• Ballance 2011 – Straßenfußball für Toleranz, 28. bis 30. April, Europaplatz;

• Interkulturelles Sportfest, 30. April, Europaplatz;

• Body and Soul – ein Wellness-Wochenende für Mädchen, 13. bis 15. Mai;

• City-Club-Fußballturnier für Freizeitmannschaften, 27. bis 29. Mai;

• Erlebniswochenende in Frankfurt, für Mädchen ab zwölf Jahre, 26. bis 28. August. (sok)

Kinder- und Jugendzentrum Second Home, Friedrich-Ebert-Allee 20, 05 61/94 89 95 10, E-Mail: jugendzentrum@juz-baunatal.de

www.juz-baunatal.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.