Benefiz-Turnier Sandershausen: FC Südring gibt 10.000 Euro

Froh über Spenden: Unser Foto zeigt (hinten von links) Rüdiger Henkelmann, Michael Reiche, Anna Schellberg, Thomas Schellberg, Jürgen Tirann von der Star Care-Gruppe, Schirmherr Bürgermeister Andreas Siebert und Christine Rethagen vom Verein für krebskranke Kinder Kassel. Vorne sitzen (von links) Robin und Dennis Buchenau sowie Hannes Rethagen. Foto:  Grigoriadou

Niestetal. Nass war’s, aber das hat die Fußballer auf dem Sandershäuser Sportplatz beim Spendensammeln nicht gestört.

Für sie war nur eines wichtig: So viele Spenden wie möglich zu sammeln, um Kinder zu unterstützen. Beim 19. Benefiz-Fußballturnier des FC Südring 1989 gab es eine große Tombola und natürlich spannende Spiele. „Es werden rund 10.000 Euro zusammen kommen“, schätzt Thomas Schellberg, Vorsitzender des FC Südring 1989.

„Dazu gehören Spenden und die Erlöse unserer Veranstaltungen, die übers ganze Jahr laufen.“ Die Spenden kommen dem Verein für krebskranke Kinder, der Stare Care-Gruppe vom Daimler Achsenwerk Kassel und der Fußball-Jugendabteilung der TSG Sandershausen zugute. (pgr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.