Neue Trainingsgruppe als Angebot von Obervellmarer Sportclub

+
Führt die neue Männergruppe: Der 31-jährige Sportlehrer Johannes Limmeroth.

Vellmar. Während der jüngsten Jahreshauptversammlung der Turnabteilung im Obervellmarer Sportclub (OSC Vellmar) wurde bereits angekündigt, dass die Sparte demnächst neue Sportgruppen anbieten wird. 

Nachdem nun die Sanierungsarbeiten der kreiseigenen Schulsporthalle an der Heckershäuser Straße beinahe beendet sind, soll es ab Mittwoch, 6. März, ab 20.30 Uhr mit neuen Sportangeboten losgehen.

„Immer wieder wurden wir darauf angesprochen, Freizeitsport

für Männer anzubieten“, erklärt Spartenleiterin Leni Könnecke. Zwar gebe es schon eine Vielzahl von Gruppen, doch die seien bisher immer für Männer und Frauen gemeinsam angeboten worden. „Dem Wunsch, eine reine Männergruppe mit Spielen und Fitness ab 30 Jahren anzubieten, sind wir jetzt nachgekommen“, sagt die 71-Jährige.

„Bewegung und Sport spielen für Männer zunehmend wichtige Rollen und dienen als Ausgleich für physische und psychische Belastungssituationen des Alltags“, sagt Sportlehrer Johannes Limmeroth, den der OSC Vellmar für die Männergruppe verpflichten konnte.

Im Kurs Freizeitsport für Männer sollen funktionelle Übungen zur Kräftigung des Bewegungsapparates und die Förderung der Grundlagenausdauer im Vordergrund stehen. Hierbei soll auf eine spezielle Art die Lust auf Bewegung gefördert werden. Der Kurs spricht daher gezielt Männer an, die sich aus dem aktiven Vereinssport zurückgezogen, lange Zeit ausgesetzt oder einfach nur Spaß an der Bewegung haben.

Die Erwartungen und Interessen auch älterer Teilnehmer sollen auf jeden Fall berücksichtigt werden, sodass Inhalte auch noch im Kursverlauf verändert werden können. „Auf den individuellen Gesundheits- und Fitnesszustand der Teilnehmer wird Rücksicht genommen“, verspricht der 31-Jährige. Daher seien auch Neueinsteiger willkommen.

Der Kurs, der ab 6. März mittwochs von 20.30 Uhr bis 22.00 Uhr in der Schulsporthalle an der Heckershäuser Straße stattfindet, beginnt mit einem spielerischen Aufwärmen, gefolgt von einem Kraftausdauertraining. Im Anschluss wird die Möglichkeit gegeben, traditionelle und neue Sportspiele auszuüben.

Kontakt Helga Teske, Tel. 05 61/8 20 82 72, Leni Könnecke, Tel. 05 61/82 29 79, oder lk-koennecke@gmx.de

Von Werner Brandau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.