Sporthalle ohne Taue und Ringe für Turner

Ahnatal. Die Sporthalle Rasenallee dient Vereinen und auch der Grundschule Heckershausen als Trainingsstätte. Nur kann dort nicht jede Sportart ausgeübt werden, wenn Ausstattungsgegenstände fehlen. Darauf machten die Grünen während der Sitzung der Gemeindevertretung am Donnerstagabend aufmerksam.

So gebe es keine Ringe und Taue, um zum Beispiel Kinder an den Turnsport heranzuführen, betonte Grünen-Fraktionsvorsitzende Michaela Prinz. Ließe sich diese Ausstattung nicht nachrüsten? fragte sie Bürgermeister Michael Aufenanger.

Grundsätzlich ja, entgegnete der Verwaltungschef. Allerdings scheide eine direkte Befestigung an der Hallendecke aus, da diese nicht für eine punktuelle Mehrbelastung ausgelegt sei. Somit müsse ein Doppel-T-Träger von etwa 33 Meter Länge eingezogen werden. Einschließlich der Anschaffung der Turngeräte müsse mit Kosten von mindestens 10 000 Euro gerechnet werden.

Diese hohen Kosten sprächen gegen eine Nachrüstung. Außerdem gebe es nach Rücksprache mit der Grundschule und der Turnabteilung des FTSV Heckershausen keinen Bedarf an diesen Geräten, meinte Aufenanger. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.