Aktion Advent profitiert von Bewegungsangeboten und Wandergruppen

Schweißtreibender Sport für guten Zweck: Die Zumba-Kurse in der KSV-Sportwelt hatten guten Zulauf. Vom Gewinn des Vereins profitieren Bedürftige aus der Region. 2 Fotos: Dilling

Baunatal/Schauenburg. Wer vor den Feiertagen in Bewegung bleibt, tut etwas für seine Gesundheit und hat noch Spaß dabei. Deshalb stieß ein besonderes Sportangebot des KSV Baunatal an den Adventssonntagen wieder auf gute Resonanz.

160 Männer und Frauen kamen zur musikalischen Fitnessgymastik Zumba, zum „Body-Workout“ oder zum Marathon verschiedener Bewegungsarten in die KSV Sportwelt.

Davon proftitieren auch Bedürftige in der Region. Rund 500 Euro spielten die Kurse an Erlös ein. Diesen Gewinn aus dem Verkauf der Tickets spendet der KSV Baunatal der Aktion Advent. Für den Erfolg zeichnete vor allem Trainerin Irina Roppelt verantwortlich, die die Teilnehmer beim Zumba und Bodyworkout auf witzige Art anfeuerte.

Auch in der Gaststätte Unteres Firnsbachtal in Elgershausen sorgt sportliche Bewegung für erhöhte Spendenbereitschaft. Schon kurz vor Weihnachten präsentierten Inhaber Bernd Werner und seine Frau Gaby eine übervolle Spendendose. So schwer war die nicht einmal: Viele großzügige Spender hatten sie mit Scheinen gefüllt. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.