Vorstand der Abteilungen Leichtathletik und Volkslauf im FTSV Heckershausen wiedergewählt

Sportliches Aushängeschild der Region

Im Amt bestätigt: Hans-Jürgen Möller (von links), Bert Lambrecht, Gerold Beyes, Wolfgang Lohmann und Norbert Paar. Foto: Kisling

Ahnatal. Mit alten Kräften und neuem Schwung werden die Abteilungen Leichtathletik und Volkslauf des FTSV Heckershausen in die nächste Wahlperiode gehen. Alle bisherigen Amtsinhaber wurden ohne Gegenstimmen wiedergewählt.

Somit bleibt Wolfgang Lohmann Abteilungsleiter der Leichtathletik und Gerold Beyes sein Stellvertreter. Norbert Paar wird weiterhin als Volkslaufwart seine ehrenamtliche Arbeit verrichten. Sein Stellvertreter ist Hans-Jürgen Möller. Außerdem bekleidet Klaus Gall das Amt des Schriftführers, Bert Lambrecht fungiert weiter als Wettkampfkoordinator und Ralf Hartmann leitet die Nordic Walker.

Der alte Vorstand konnte jüngst Erfolge verbuchen. Mit dem Abendvolkslauf stellte man mit über 800 Teilnehmern eine der am besten frequentierten Laufveranstaltungen der Region. Auch die Premiere des DAK-Firmenlaufs mit über 400 Läufern erschien vielversprechend.

Faktisch ohne Funktion ist dagegen nach Beendigung des Jugendtrainings die Leichtathletikabteilung. „Die Leichtathletik ist zur Sache des Volkslaufs geworden“, erklärte Lohmann. Beide Abteilungen hängen in punkto Organisation und Austragung von Veranstaltungen ohnehin schon seit mehreren Jahren zusammen.

In seinem Jahresbericht wies Norbert Paar während der Abteilungsversammlung auf die rückläufigen Zahlen bei der Teilnahme des Lauftreffs hin. Dies sei insbesondere deshalb schade, weil die Qualität des Lauftreffs hervorragend sei. Jüngst freute man sich erst über ein Qualitätssiegel des Deutschen Leichtathletik Verbandes mit der Bewertung „Sehr gut“. Verschiedene Lösungsvorschläge zur Problematik werden momentan intern diskutiert.

Nichtsdestotrotz stellten die Mitglieder eine gute Gemeinschaft dar. Dies werde an den Zahlen freiwilliger Helfer bei Veranstaltungen wie dem Abendvolkslauf deutlich, wo rund 100 Mitglieder stets für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Ein Umstand, den der Vorstand des FTSV Heckershausenswürdigte: „In der Abteilung finden wir eine funktionierende Gemeinschaft vor. Längst ist der Volkslauf ein Aushängeschild des FTSV über die Region hinaus“, lobte der stellvertretende Vorsitzende Ulrich Evers. (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.