500 Zuschauer bejubelten beim 32. Nationalen Abendvolkslauf 830 Teilnehmer

Ein sportliches Volksfest

Los geht es: Die Bambini-Gruppe startet auf die 500-Meter-Strecke. Fotos: Kisling

Ahnatal. „Das war ein tolles Gefühl, ganz viele Leute waren da, haben geklatscht und angefeuert. Das hat richtig motiviert“, berichtete Nils. Der Fünfjährige war beim 32. Nationalen Abendvolkslauf des FTSV Heckershausen über die 500 Meter an den Start gegangen.

Doch nicht nur bei dem Nachwuchsläufer sorgte die Atmosphäre am Dorfplatz, wo der Start- und Zielbereich der Laufstrecken eingerichtet war, für Gänsehautstimmung: Fast alle Läufer, die bei elf Starts auf die sechs verschiedenen Strecken gingen, schwärmten von der Stimmung. 500 Zuschauer hatten am Seitenrand während des Laufs lautstark angefeuert und im Anschluss zusammen mit den Läufern die Veranstaltung in einem Volksfest bis in die späten Abendstunden ausklingen lassen.

Für den FTSV Heckershausen war es ein voller Erfolg, zumal mit rund 830 Läufern, darunter auch 21 Mannschaften der Ahnataler Grundschulen, die zweitstärkste Teilnehmerzahl in der Geschichte des Laufes erzielt wurde. „Es war eine wunderschöne Veranstaltung. Mein Dank geht an die Helfer, die für eine reibungslose Organisation gesorgt haben“, resümierte FTSV-Volkslaufwart Norbert Paar.

100 ehrenamtliche Helfer vom FTSV, dem DRK Ahnatal und dem Polizei-Funk-Club Kassel hatten seit den Morgenstunden alles für die Veranstaltung organisiert, zudem gab es 35 Kuchenspenden von Vereinsmitgliedern.

Einen Höhepunkt stellte der Besuch der Delegationen aus Ahnatals Partnergemeinden Burgstädt und Krummnußbaum dar. Die Nussprinzessin von Krummnußbaum, Martina Fuchs, assistierte bei den Siegerehrungen. Burgstädts Bürgermeister Lars Naumann kündigte an, dass er mit dem Burgstädter Laufverein im nächsten Jahr zum Abendvolkslauf wiederkommen wolle.

„Unsere tolle Veranstaltung wurde durch den Besuch der Delegationen abgerundet. Dass die Nussprinzessin aktiv mitgeholfen hat, freut uns sehr“, meinte FTSV-Vereinsvorsitzender Bernd Klenke.

Nach Problemen im Vorjahr klappte die Auswertung und Siegerehrung dieses Mal reibungslos. Am Dorfplatz gab es zudem musikalische Unterhaltung und Moderation durch den stellvertretenden Vorsitzenden des FTSV Heckershausen, Ulrich Evers.

„Der Nationale Abendvolkslauf war eine tolle Veranstaltung und ist ein Gewinn für Ahnatal“, meinte Ahnatals Bürgermeister Michael Aufenanger. Eine Meinung, die der Großteil von Läufern und Zuschauern teilte. (ptk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.