Polizei hat noch keine neuen Erkenntnisse

Nach schwerem Sprinter-Unfall auf der A7 bei Kassel: Opfer in Behandlung

Niestetal / Kassel. Zu dem Unfall auf der Autobahn 7 am vergangenen Mittwochabend, an dem der Fahrer eines Sprinters sowie ein weiterer Wagen mit drei Insassen beteiligt waren, hat die Polizei Kassel noch keine neuen Erkenntnisse.

„Alle Unfallopfer befinden sich zur ärztlichen Behandlung im Krankenhaus“, sagte Polizeisprecher Torsten Werner auf Nachfrage der HNA. Aufgrund des gesundheitlichen Zustandes der Unfallopfer sei eine ausführliche Vernehmung bisher nicht möglich gewesen. Bei der Erstbefragung durch die Polizei habe sich der Sprinterfahrer nicht an den Unfallhergang erinnern können. Sicher sei aber, dass er nicht unter dem Einfluss von Alkohol gestanden habe, so Werner.

Lesen Sie auch:

- A7-Unfall mit vier Schwerverletzten: War Sprinter viel zu schnell?

- Vier Schwerverletzte bei Unfall auf A7 - Bahn wieder frei

Der 57-Jährige aus Achim bei Bremen war am Mittwoch gegen halb neun hinter der Anschlussstelle Kassel-Nord von der Fahrbahn abgekommen und hatte dabei die Gleitwand durchbrochen. Dabei stieß er mit einem Auto auf der Gegenseite zusammen, in dem ein 49-jähriger Fahrer aus der Nähe von Günzburg und seine beiden Mitfahrerinnen saßen, eine 45-jährige Frau und ein 7-jähriges Mädchen.

Die Polizei hoffe weiterhin auf Aussagen von Zeugen, sagte Polizeisprecher Werner. (ali)

Hinweise: Tel. 0561-9100.

Bilder vom Unfallort

Schwerer Unfall auf A7: Vier Menschen schwer verletzt

Archivvideo vom Unfallort

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.