Heimatmuseum Hessenstube in Altenritte zeigt historisches Leinen mit Drucken und Stickereien

Sprüche aus dem Wäscheschrank

Bestickte Borten: Selbst Regalböden wurden verziert.

Baunatal. Neben Ausgeh- und Festtagstrachten sowie Alltagskleidung präsentiert das Heimatmuseum Hessenstube auch historisches Leinen. Die Mitglieder des Vereins für Heimatgeschichte und Denkmalpflege Baunatal, die die Altenritter Hessenstube öffnen, gewähren gern Einblick in den Wäscheschrank.

In der Zeit von 1870 bis 1930 erlebten gestickte Sprüche in Form von Redewendungen, Idealen und Wertvorstellungen auf Wäsche eine Blütezeit. Selbst die Regalböden in den Schränken wurden mit Borten verziert, über den Betten hingen bestickte Tücher.

Große Überhandtücher dienten dazu, weitere Handtücher an der Waschgelegenheit zu verbergen. „Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen.“ Solche Redewendungen fanden sich neben Blumenmotiven auf Kissenbezügen. Auch Tischdecken und Wäschebeutel wurden mit Texten versehen oder mit Motiven und Blumenranken bestickt. Auf Taschentüchern und Wäsche dienten gestickte Initialen als Namenszeichen.

Damit sich das Trägermaterial während der Bearbeitung nicht verzieht, wurden Stickrahmen eingesetzt. Beim Kreuzstich wurden kleine Kreuze in zwei Schritten auf grob gewebten Stoff gestickt. Mit Plattstichen ließen sich Ornamente und Blumenmotive farbig füllen. Damit das Waschestück auch nach dem Waschen zwischen den Stickereien glatt blieb, half das Auflegen von Seidenpapier beim Bügeln auf weicher Unterlage.

Stadtmuseum Baunatal, Mühlenweg 4, und Heimatmuseum Hessenstube, Ritter Straße 1, Altenritte: nochmals Sonntag, 3. Juli, 14 bis 16.30 Uhr, danach Sommerpause bis einschließlich 31. Juli. Kontakt: Stadt Baunatal, Rathaus, 05 61/4 99  21 37, www.baunatal.de

Von Bettina Wienecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.