Zwei Klassen der Grundschule Söhrewald von Solarfirma ausgezeichnet – Gewinn: Fünf Tage im Schullandheim

Auf den Spuren der Sonnenenergie

Landschul-Aufenthalt gewonnen: Die Klassen 3a und 3b der Grundschule Söhrewald wurden in Alheim als Sonnenklassen ausgezeichnet. Unser Bild zeigt die Schüler mit Klaus Adamaschek (hinten, Zweiter von rechts), Firmenchef Lars Kirchner (Dritter von rechts) und Bürgermeister Michael Steisel (Vierter von rechts). Foto: Meyer

Söhrewald. Die beiden Klassen 3a und 3b der Grundschule Söhrewald sind bei einem Festakt bei der Solarfirma Kirchner in Alheim (Kreis Hersfeld-Rotenburg) als so genannte Sonnenklassen ausgezeichnet worden.

300 Schulen in vier Kreisen

Kirchner und das Umweltbildungszentrum im Alheimer Ortsteil Licherode hatten 300 Schulen in vier Landkreisen dazu aufgerufen, sich im Unterricht mit dem Thema Solarenergie zu beschäftigen.

„Wir wollen Kinder für das Thema Solarenergie begeistern.“

Klaus Adamaschek ökologisches Schullandheim

Die Kinder hatten die Solaranlage auf dem Dach der Schule erkundet und auf einem Plakat anschaulich dargestellt, welche Elemente zur Anlage gehören und was geschieht, bevor der Strom aus der Steckdose kommt. Söhrewalds Bürgermeister Michael Steisel sagte, der Wettbewerb helfe mit, bei den Kindern die Begeisterung fürs Forschen zu wecken.

„Wir wollen Kinder für das Thema Solarenergie begeistern“, sagte Klaus Adamaschek vom ökologischen Schullandheim. Firmenchef Lars Kirchner erklärte den Kindern, die Sonne liefere tausende Male mehr Energie als auf der Erde verbraucht werde.

Begeisterung fürs Forschen

Allerdings erfordere die Gewinnung der Sonnenenergie Technik und entsprechend ausgebildete Mitarbeiter. „Ich möchte euch dazu motivieren, solche Mitarbeiter zu werden“, rief er den Kindern zu. Für die Schüler hat sich der Einsatz richtig gelohnt: Beide Klassen gewannen einen fünftägigen Aufenthalt im Schullandheim des Umweltbildungszentrums Licherode am Rand des Knüllgebirges.

Nach dem Festakt machten die Kinder mit Kirchner-Mitarbeitern Experimente und ließen sich den von der Firma entwickelten Solarbaum erklären. (zmy)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.