Auch in kommenden Tagen winterlich

Autofahrer und Streudienste wurden von spiegelglatten Straßen überrascht 

+
Linke Frontseite ist völlig zerstört: So sah der Mercedes eines 66-Jährigen aus Großalmerode nach dem Zusammenstoß auf der Landesstraße 3203 zwischen Kaufungen und Lohfelden aus. Beide Fahrer sowie zwei Insassen wurden bei dem Unfall zum Teil schwer verletzt.

Spiegelglatte Straßen haben am Montagabend in Stadt und Landkreis Kassel für zahlreiche Unfälle, teilweise mit Verletzten, gesorgt. Zwischenzeitlich mussten Straßen über mehrere Stunden gesperrt werden.

Bundesstraße 7

Besonders viel Stau gab es am Montagabend auf der Bundesstraße 7 zwischen Kaufungen und Helsa. Laut Polizeisprecher Matthias Mänz war die Strecke in beide Richtungen etwa zwei Stunden lang – bis zum Eintreffen des verständigten Streudienstes – gesperrt. Dort hingen am sogenannten Kaufunger Berg bis zu 60 Lastwagen an der Steigung fest: Seit 17.45 Uhr hatten sich diese auf der spiegelglatten Straße teilweise quergestellt. Auch für Autos war dort kaum ein Vorankommen möglich, der Verkehr war komplett zum Erliegen gekommen. Laut Polizei kam es nach derzeitigen Erkenntnissen jedoch nicht zu Unfällen.

Landstraße gesperrt

Auch auf der Landstraße zwischen Kaufungen und Lohfelden-Vollmarshausen hat sich am Montagabend ein Unfall ereignet: Ein 30-Jähriger aus Kassel war mit seinem Seat in Richtung Kaufungen-Papierfabrik unterwegs und geriet in Höhe „Birkengrund“ auf der winterglatten Fahrbahn in den Gegenverkehr. Er stieß frontal mit dem entgegenkommenden Mercedes eines 66-Jährigen aus Großalmerode zusammen. Beide Fahrer sowie ein 14-Jähriger aus Kassel im Seat wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Ein weiterer 14-Jähriger aus Kassel hatte sich dem Auto schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt.

Die Feuerwehr Kaufungen war auf der Landesstraße vor Ort, um ausgelaufene Betriebsstoffe aufzunehmen. „Vielen von uns war es gar nicht möglich, zum Feuerwehrhaus zu kommen. Da die B 7 gesperrt war, stieg der Verkehr im Ort an. Dazu kam dann noch die spiegelglatte Fahrbahn“, erklärt Benjamin Tornow, Gemeindebrandinspektor der Feuerwehr Kaufungen, auf HNA-Anfrage.

Glatte Kreisstraße

Extrem glatt war es am Montagabend auch auf der Kreisstraße zwischen Sensenstein bei Heiligenrode und der Königs-Alm bei Nieste. Dort krachte es mehrfach: Gegen 18.30 Uhr waren drei Autos fast zeitgleich von der Straße abgekommen. Der Citroen einer 46-Jährigen aus Kassel hatte sich mehrfach überschlagen und landete im Graben. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bis zur Bergung der beschädigten Fahrzeuge und bis zum Eintreffen des Winterdienstes war die Strecke bis 20.10 Uhr voll gesperrt.

Autobahn 44

Winterliche Straßenverhältnisse sorgten auch auf der Autobahn 44 für Glätte: Ein 23-Jähriger aus Bayreuth war am Montagabend gegen 19.40 Uhr etwa 700 Meter hinter der Anschlussstelle Bad Wilhelmshöhe in Richtung Kassel mit seinem Renault Clio nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er kam im Bereich des Lärmschutzwalls zum Stehen. Der Mann hatte sich bei dem Unfall leicht verletzt.

Auch in den nächsten Tagen ist auf nordhessischen Straßen Vorsicht geboten: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Frost, örtlich ist mit Glätte durch Reif zu rechnen.

Lesen Sie auch: 

Zahlreiche Unfälle nach Eis und Schnee: 60 Lkw blieben auf B7 liegen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.