CDU kritisiert Stadtfest-Absage

Baunatal . Heftige Kritik an der Entscheidung des Rathauses zur Absage des Baunataler Stadtfestes für dieses Jahr hat jetzt die CDU-Fraktion des Stadtparlamentes geübt. „So geht man nicht mit Kulturgut um“, sagt Fraktionschef Sebastian Stüssel in einer Pressemitteilung.

Bürgermeister Manfred Schaub befinde sich mit dieser Entscheidung auf dem Holzweg, so Stüssel. „Erst macht man allerorts eine überdimensionierte Baustelle auf und dann stellt man kurzerhand fest, dass diese im Weg ist.“

Besonders irritierend sei, so der CDU-Fraktionschef, dass Schaub noch vor wenigen Wochen dafür geworben habe, dass man das Stadtfest auf keinen Fall ausfallen lassen dürfe, um nicht aus dem regionalen Veranstaltungskalender gestrichen zu werden. Außerdem wolle man etwas mehr Geld zur Verfügung stellen, um das Fest für die Besucher attraktiver zu gestalten. „Jetzt dreht Schaub seine Position um 180 Grad und hält eine Rücksprache mit dem Stadtparlament nicht einmal für erforderlich.“

Das Rathaus hatte die Veranstaltung in der vergangenen Woche mit Hinweis auf die vielen Baustellen in der City abgesagt. Man könne die Sicherheit der Besucher nicht gewährleisten, hieß es. (sok)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.