Stadtwappen tritt plastisch hervor

+

Aus roten und weißen Apfelblüten-Begonien setzte sich das gepflanzte Stadtwappen an der Böschung der Altenritter Straße/ Ecke Birkenallee in Altenbauna bisher zusammen. Diesmal tritt es jedoch noch plastischer hervor, da die weißen Flächen mit Steinkraut bepflanzt wurden, das von den roten Apfelblüten überragt wird.

Die vier Kreise des Wappens zeigen wie ein Kleeblatt den Zusammenschluss von Baunatal, das 1964 aus den Orten Altenbauna, Kirchbauna und Altenritte entstand und 1966 mit der Gemeinde Großenritte zur Stadt Baunatal vereinigt wurde. (pbw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.