Viertklässler der Grundschule Heckershausen beschäftigten sich mit der Geschichte ihres Wohnortes

Stählernes Hufeisen als Talisman

+
Gingen Heckershausens Geschichte auf die Spur: Zusammen mit Horst Kleinschmidt (hinten, von links) und Erwin Ullrich unternahmen die vierten Klassen der Grundschule Heckershausen mit Schulleiterin Gerlinde Schlegel (rechts) eine historische Ortsführung durch Ahnatal und besichtigten dabei die Alte Schmiede.

Ahnatal. Stolz nahmen die Viertklässler der Grundschule Heckershausen den Talisman und das Hufeisen entgegen, das ihnen Horst Kleinschmidt und Erwin Ullrich vom Geschichtsarbeitskreis Spurensicherung Heckershausen überreichten.

Anlässlich einer historischen Ortsführung, die die Heckershäuser Grundschüler aus den beiden vierten Klassen absolvierten, hatten sie die Alte Schmiede Thielemann besichtigt und Hobbyschmied Kleinschmidt darum gebeten, einen Glücksbringer für die Klasse zu schmieden.

Schmieden bei 700 Grad

„Das Interesse war groß, es war toll mit den Schülern zusammenzuarbeiten“, berichtet Kleinschmidt. Nach einem Exkurs in die Techniken des Schmiedens, bei dem die Kinder über Bearbeitungstemperaturen weit über 700 Grad Celsius staunten, verfolgten sie gespannt das Bearbeiten des Stahl-Eisens. Letztlich gravierte Kleinschmidt beiden Klassen die Lebensweisheit „Ich glaube an das Gelingen“ in das Hufeisen.

Bei der von Erwin Ullrich geleiteten historischen Ortsführung waren das Alte Haus Lind, die Hinweisschilder der historischen Gebäude, das Rumpfsche Haus, die Ahnebrücke und die alte Schule die weiteren Anlaufpunkte der Gruppe.

„Mich hat das Haus Lind beeindruckt“, meinte Sina. Für Schulleiterin Gerlinde Schlegel war die Exkursion ein wichtiger Punkt in der Unterrichtsgestaltung. „Zum 1.100 Geburtstag im Frühjahr 2013 möchten wir uns intensiv mit der Stadt Kassel beschäftigen. Allerdings kann man nicht Kassels Geschichte vermitteln, wenn man noch nicht einmal die Historie des eigenen Ortes kennt“, begründet Schlegel den pädagogischen Ansatzpunkt. (ptk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.