Förderverein und Elternbeirat der Kita Regenbogen starteten das Projekt Fit Kids

Starke Kinder sind sicherer

Starke Kinder: Lisa Grunau (hinten von links), Hugo Muß, Helga Germandi und Mert Özberber sind stolz auf die Erfolge von Anna (stehend von links), Johanna, Linea, Leonie sowie vorne von links Lia, Jakob, Antonia, Jo-Anne, Felix, Jula, Cora, Lena und Svea.

Ahnatal. Sicherheit für ihre Kinder ist bei vielen Eltern ein zentrales Thema. Der effektivste Schutz für die Sprösslinge besteht darin, sich selbst zu schützen. Um Gefahrensituationen rechtzeitig zu erkennen und präventiv zu handeln, läuft derzeit das Projekt „Fit Kids - starke Kinder in Ahnatal“ im Kammerberger Kindergarten Regenbogen.

Der Elternbeirat und der Förderverein haben sich bereit erklärt, die Kosten für das Projekt zu tragen. „Fit Kids zeigt eine nachhaltige Wirkung. Wir haben bereits im Vorjahr sehr positive Erfahrungen gemacht und wollten daher das Angebot fortführen“, erklärt Hugo Muß, Vorsitzender des Fördervereins, die Intention.

„Das Training ist richtig cool. Wir dürfen selbst richtig viel machen.“

Lena

14 „Wildgänse“, also die ältesten Kinder der Einrichtung, üben einmal pro Woche, selbstbewusst aufzutreten, ihre Umgebung bewusst wahrzunehmen und auf brenzlige Situationen zu reagieren. „Die Kinder machen super mit und setzten die Inhalte schnell um. Da ist es als Trainer einfach, das Wissen zu vermitteln“, lobte Fit-Kids-Trainerin Lisa Grunau, die zusammen mit ihrem Kollegen Mert Özberber das Projekt am Kammerberg leitet.

Wichtig ist dem Team dabei, dass die Kinder spielerisch lernen. Anhand von Bewegungsspielen entstehe eine lockere Stimmung, andererseits werden die Reaktionsschnelligkeit und die Konzentrationgefördert, betonten Grunau und Özberber. „Das Training ist richtig cool. Wir dürfen selbst richtig viel machen“, berichtete Lena. Jede Woche gebe es dabei neue Herausforderungen. „Immer können wir dabei etwas lernen“, erzählt Jo-Anne. Dass dies so ist und die Kinder auch noch Spaß an der Sache haben, werten die Orgsanisatoren als Erfolg der pädagogischen Kindergartenarbeit. (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.