Lebensmittelmarkt auf dem Riffer-Gelände in Oberkaufungen soll im Herbst eröffnet werden

Start beim Edeka-Neubau

+
Der Bauplatz ist bereitet: Seit Mitte Januar laufen die Erdarbeiten für den neuen Edeka-Supermarkt auf dem Riffer-Gelände in Oberkaufungen. Im Vordergrund der Platz, an dem die im Vorjahr abgerissene Riffer-Villa gestanden hat.

Kaufungen. Vor 19 Jahren hat Hans-Richard Schneeweiß, Geschäftsführer von Edeka Hessenring in Melsungen, den ersten Anlauf zum Bau eines neuen Supermarktes in Kaufungen unternommen.

Erdarbeiten unterbrochen

Jetzt ist er auf die Zielgerade eingebogen: In diesen Tagen ist mit den Bauarbeiten für den Neukauf-Markt auf dem Gelände der ehemaligen Holzhandlung Riffer nahe dem Lossetalstadion in Oberkaufungen begonnen worden. Wegen des Wintereinbruchs wurden die Erdarbeiten für das mit 7,5 Millionen Euro veranschlagte Projekt unterbrochen, sollen aber in dieser Woche weitergehen, erläuterte Schneeweiß.

Schon im September oder Oktober soll der Lebensmittelmarkt mit einer Verkaufsfläche von 2200 Quadratmetern eröffnen und den heutigen, völlig veralteten Edeka-Markt an der Leipziger Straße ersetzen.

Beim Neubau werde zwar die Funktionalität im Vordergrund stehen, gleichwohl wolle Edeka „weder eine Wellblechhütte noch eine Zigarrenkiste“ aufs Riffer-Gelände stellen, sagte Schneeweiß. Befürchtungen dieser Art waren von den Gegnern des Supermarkt-Projektes an diesem Standort geäußert worden, das über viele Jahre die politische Diskussion in Kaufungen beherrscht hatte.

Das Gebäude, so der Geschäftsführer, werde zwei Pultdächer erhalten, die durch Lichtbänder getrennt sind. Den Eingangsbereich soll ein großes Dach überspannen. Schneeweiß: „Wir wollen dem neuen Markt eine gewisse Gefälligkeit geben.“

Straße fast fertig

Nach Auskunft von Ernst Fahle, Hauptabteilungsleiter bei Edeka Hessenring und für den Neubau zuständig, ist die neue Straße vom Kreisel zum Riffer-Gelände bis auf kleine Restarbeiten fertig und könne dann an die Gemeinde übergeben werden. Kaufungen und Edeka hatten sich die Kosten für das rund 750 Meter lange Straßenstück geteilt, bei dem die veranschlagten Kosten von rund 750 000 Euro vermutlich deutlich unterschritten werden.

Über diese Straße werde auch der gesamte Baustellenverkehr rollen, kündigte Fahle an. Nach Eröffnung des Supermarktes im Herbst soll sie die Wohnstraßen in Oberkaufungen vom Verkehr zum und vom Markt entlasten. Außerdem wird über die Straße der neue Festplatz Kaufungen erreichbar sein. KOMMENTAR

Von Thomas Stier

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.