Jannis Schnitker ist der neue FSJler von Laufgemeinschaft und Gesamtschule

Start zur zweiten Runde

Staffelübergabe: Jannis Schnitker (rechts) übernimmt die FSJ-Stelle von Silvan Döring. LG-Vorsitzender Jürgen Christmann (Mitte) betreut die Freiwilligen. Foto: Laumann

kaufungen. Am Ende stehen zwei Erkenntnisse. Erstens: Silvan Döring will Lehrer werden. Zweitens: Er will kein Sportlehrer sein. „Es ist in der Schule manchmal schwierig, die Schüler zu motivieren. Das ist im Verein anders“, sagt er.

Der 20-Jährige kann das beurteilen. Er hat beide Seiten kennengelernt in seinem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) bei der LG Kaufungen und der Gesamtschule Kaufungen. Jetzt übergibt er den Staffelstab an seinen Nachfolger Jannis Schnitker. Döring zieht ein positives Fazit. „Das FSJ hat mir bei der Berufswahl geholfen“, sagt der junge Mann. Auch wenn sein Jahr schleppend startete: Döring war der erste Sport-FSJler von Verein und Schule. Entsprechend gab es Abstimmungsbedarf.

„Ich musste mich orientieren und die Lehrer mussten schauen, wie sie mich einsetzen“, sagt Döring. Der Kaufunger stellte einen Plan auf und strukturierte seinen Tag: morgens Schule, nachmittags Verein. 16 Stunden verbrachte er bei der Laufgemeinschaft, 22,5 in der Gesamtschule. In der Schule unterstützte Döring die Sportlehrer im Unterricht oder die Volleyball-AG. Auch betreute er die Spielothek und verteilte in den Pausen die Sportgeräte.

Im Verein kümmerte er sich vor allem um den Leichtathletik-Nachwuchs oder förderte die Kooperation zwischen den Kaufunger Schulen und der Laufgemeinschaft.

„Es ist eine positive Geschichte“, sagt LG-Vorsitzender Jürgen Christmann zum Sport-FSJ. Er hofft auf eine Fortsetzung. Die erste Staffelübergabe hat jedenfalls geklappt: Um seinen 19-jährigen Nachfolger den Einstieg zu erleichtern, arbeitete Döring ihn zwei Wochen ein.

Jetzt, beim zweiten FSJler, läuft alles besser. „Verein und Schule wissen eher, wo sie mich einsetzen können“, sagt Schnitker.

Der Kaufunger will sich über das FSJ beruflich orientieren. „Ich spiele Volleyball in Nieste und mag Sport. Da war der Weg zur LG nicht weit“, sagt er rückblickend. Dörings Tipp für den Neuen: „Halt durch, es ist ein langes Jahr.“

Von Anke Laumann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.