Sababurger Tierparklauf: Anmeldungen für Sportler ab sofort möglich

Für einen guten Zweck: Ein Teil der Startgelder fließt in diesem Jahr in den Neubau des Wolfsgeheges.

Sababurg. Der Sababurger Tierparklauf startet wieder am Sonntag, 7. August. Die historischen Eichenalleen bilden dabei die Basis für eine Reihe von Laufstrecken, wobei für jeden Breitensportler etwas dabei ist, heißt es in einer Pressemitteilung.

Angeboten werden auf befestigten Wegen im Tierpark und im Reinhardswald ein Halbmarathon (Start 9 Uhr), eine Fünf-Kilometer-Lauf- und -Walking-Strecke (10 und 10.15 Uhr), die Zehn-Kilometer-Distanz (10 Uhr), eine Staffel (Start um 9 Uhr, Anmeldung spätestens eine Stunde vorher) und ein Bambini-Lauf (11.30 Uhr). Die Schüler über 1000 Meter starten um 11.45 Uhr. Auf die Sieger warten Pokale, Urkunden und Medaillen. Veranstalter ist der Landkreis Kassel mit Unterstützung der LG Reinhardswald, der LAG Wesertal und des Lauftreffs Hofgeismar.

Das Startgeld beträgt für Einzelläufer 15 und für Staffelgruppen 20 Euro. Kinder zahlen zwei Euro. Im Startgeld, das am Lauftag direkt im Tierpark gezahlt wird, enthalten ist auch der Tageseintritt für Familienmitglieder. Anmeldungen ab sofort per E-Mail an tierparklauf@kreiskassel.de sowie im Kreishaus des Landkreises unter 0561/1003-1150 oder per Fax 0561/1003-1152.

Geld für Wolfsgehege

Ein großer Teil des Startgeldes fließt direkt in die Umgestaltung des Wolfsgeheges, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Zehn Euro des Startgeldes der Einzel- und fünf Euro der Staffelläufer fließen direkt in den Neubau. Aber auch für die Besucher werden neue Einsichten geschaffen, um möglichst auf Augenhöhe das Erlebnis „Tiere ohne Grenzen“ vermitteln zu können. (swe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.