Sperrungen behindern Verkehr

Startschuss für Arbeiten auf Friedrich-Ebert-Allee

Bagger wieder im Einsatz: Zwischen Aldi-Kreisel und Einmündung Langenbergstraße (Mitte) ist die Friedrich-Ebert-Straße gesperrt. Bis Mitte Mai wird hier ein Radweg gebaut und ein Mehrzweck-Streifen (rechts) gestaltet, der auch als Linksabbieger dient. Fotos: Dilling

Baunatal. Mit dem jetzt erfolgten Startschuss für die weitere Umgestaltung der Friedrich-Ebert-Allee müssen sich Autofahrer auf Behinderungen einstellen.

Diese würden aber durch einen etappenweisen Bau auf ein Minimum reduziert, sagte Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub (SPD) an der Baustelle.

Bis Mitte Mai wird die Straße zwischen Aldi-Kreisel und Einmündung Langenbergstraße gesperrt sein. Eine Zufahrt zum Parkdeck der Stadthalle ist nur von der Musikschule her möglich.

In Kürze wird parallel dazu der Umbau der Friedrich-Ebert-Allee zwischen Langenberg- und Heinrich-Nordhoff-Straße auf der Nordseite beginnen. Die Fahrbahn dort wird auf eine Fahrspur verengt, dafür bekommen Radfahrer und Fußgänger mehr Platz. Die beiden Unterführungen, in Höhe der Glaspassage und der Einmündung Heinrich-Nordhoff-Straße werden teilweise abgerissen und dann mit Erde verfüllt. Passantenzählungen hätten gezeigt, dass sie kaum noch benützt werden, sagte Schaub.

Nächste Woche wird daher auch die Nordseite der Friedrich-Ebert-Allee gesperrt. Der motorisierte Verkehr muss sich deshalb die beiden Fahrbahnen auf der Südseite teilen. Vorsicht ist deshalb für Autofahrer angesagt, weil auch Busse entgegenkommen. Momentan wird der bisher unbefestigte Mittelstreifen im Einmüdungsbereich Langenbergstraße asphaltiert, damit der Linienbus beim Einbiegen in die Friedrich-Ebert-Allee keine Probleme bekommt.

In der zweiten Sommerhälfte wird dann die Südseite der Ebert-Allee umgebaut und der Verkehr rollt über die Nordseite.

Die Berg- und Talsituation zwischen Bürgersteig, Parkplätzen und Straße vor der Ladenzeile soll verschwinden: Gehweg und Fahrbahn werden auf ein Höhenniveau gebracht.

Sämtliche Parkplätze vor den Geschäften würden wiederhergestellt, sagte Schaub. Insgesamt würden sogar weitere Parkplätze geschaffen, allein neun auf der Nordseite der Ebert-Allee.

Den Schlusspunkt der Umbauarbeiten wird der Bau eines neuen Kreisels vor dem Hotel Scirocco und eines Linksabbiegers zum Parkplatz Marktstraße setzen. Beides soll Mitte November fertig werden.

Von Peter Dilling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.