Dieb brach Auto auf: Statt Laptop Spielzeug erbeutet

Baunatal. Große Augen dürfte ein noch unbekannter Täter nach einem Autoaufbruch in Baunatal gemacht haben, wo er am Mittwochabend eine Laptop-Tasche in seinen Besitz brachte. In der Tasche befand sich kein tragbarer Computer, sondern nur Hundespielzeug.

Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Autofahrerin am Mittwoch gegen 19.45 Uhr ihren Wagen für eine knappe Stunde ordentlich verschlossen auf dem Parkplatz des Naherholungsgebiets Leiselsee an der Kirchbaunaer Straße in Altenbauna abgestellt. Im Fußraum der Beifahrerseite hatte sie eine Laptop-Tasche abgelegt. Darin befanden sich verschiedene Dummys, die fürs Hundetraining verwendet werden.

Fahndung ohne Erfolg

Als die Frau gegen 20.40 Uhr wegfahren wollte, bemerkte sie die eingeschlagene Seitenscheibe der Beifahrertür. Die grauweiße Laptop-Tasche fehlte. Die Autofahrerin verständigte die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb jedoch bisher ohne Erfolg.

Der Wert der Tasche und des Hundespielzeugs wurde mit 50 Euro angegeben, der Schaden am Auto mit 250 Euro beziffert.

Um derartige Diebstähle zu vermeiden, rät die Polizei, im Auto keine Gegenstände offen liegen zu lassen. Kostbare Gegenstände sollten grundsätzlich nicht im Fahrzeug zurückgelassen werden. (hog)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa Themendie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.