Stiftsbezirk: Holperstraße bald Geschichte?

+
Schlaglöcher sind Dauerärgernis

Kaufungen. Über die Zukunft der wegen ihrer vielen Schlaglöcher zum Dauerärgernis gewordenen Straße Hofgarten im historischen Stiftsviertel von Oberkaufungen wird wahrscheinlich noch in diesem Jahr das Gemeindeparlament entscheiden.

Das erklärte Bürgermeister Arnim Roß (SPD) auf HNA-Anfrage.

Ein inzwischen erarbeitetes Konzept enthalte Vorschläge, wie das Areal ansprechender gestaltet werden könnte. Spötter sprechen im Zusammenhang mit dem Hofgarten bereits von einem zweiten Edeka: In der Tat beschäftigen sich die Kommunalpolitiker mit der Holperstraße fast so lange wie einst mit dem Standort für einen Lebenmittelmarkt. Vor Jahren sollte dort ein Museumspark entstehen, doch die Pläne wurden ebenso wenig verwirklicht wie zuvor die Ankündigung, den Zustand der Straße zu verbessern. Der Hofgarten dient auch als Parkplatz für Busse, die Besucher zu Veranstaltungen im Stiftsareal bringen. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.