Abgeordnete: Minister Neumann bleibt hart

Stiftskirche: Es bleibt bei Streichung

Kaufungen. Schlechte Nachricht vor dem Krisentreffen am kommenden Freitag: Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) wird die Streichung des Fördergeldes von 150.000 Euro für die Sanierung der Stiftskriche in Oberkaufungen nicht zurücknehmen.

Lesen Sie auch
- Sanierungsstopp für die Stiftskirche: Appell an Kulturstaatsminister
Stillstand an der Stiftskirche in Oberkaufungen

Das geht aus einem Schreiben Neumanns an die Bundestagsabgeordneten Ulrike Gottschalck (SPD/Niestetal) und Mechthild Dyckmans (FDP/Kassel) hervor.

Neumann begründe dies mit angeblich zu geringen Haushaltsmitteln und der Tatsache, dass er unter den Sanierungsprojekten eine Auswahl treffen müsse, teilten die Politikerinnen mit.

Auf die Einladung der Abgeordneten, sich in Kaufungen ein Bild von der Situation zu machen, gehe Neumann in seinem Brief nicht ein. Gottschalck wirft dem Kulturstaatsminister vor, er schütte sein „Förder-Füllhorn lieber in CDU-dominierten Wahlkreisen in Südhessen“ aus. (ket)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.