Stiftsweihnacht: Hüttendorf entsteht im Schnee

+

Kaufungen. Das 25-köpfige Bauteam der Kaufunger Stiftsweihnacht hat beim Aufbau des Hüttendorfs im Stiftshof mit dem vielen Schnee zu kämpfen.

Das war schon beim Abbau der Kaufunger Hütten so, die nach dem Ende des Nikolausmarkts in Baunatal am Dienstag zur Stiftskirche zurücktransportiert wurden. Weitere Buden holte das Bauteam aus Hessisch Lichtenau und Nieste. Kaufunger Unternehmer stellten Lastwagen zur Verfügung.

Auf unserem Bild richten Klaus Runzheimer (von links), Horst Gsegnet, Norbert Bünte, Dieter Tkacz, Peter Uhl und Wilfried Henning eine Seitenwand der mehr als 30 Hütten auf. Die Stiftsweihnacht ist am Freitag, 14. Dezember, von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Am Samstag, 15. Dezember, kann man von 12 bis 20 Uhr, am Sonntag, 16. Dezember, von 11 bis 19 Uhr durch das Budendorf flanieren. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.