Buden, Stände und viel Musik

Weihnachtsmarkt in Lohfelden von Freitag bis Sonntag

+
Alle Jahre wieder: Wie auf unserem Foto aus dem Jahr 2007 wird der Weihnachtsmann am Wochenende nach Lohfelden kommen.

Lohfelden. Auch Lohfelden stimmt sich am Wochenende auf Weihnachten ein. Am morgigen Freitag, 14. Dezember, beginnt der Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz. Bis einschließlich Sonntag, 16. Dezember, sind die weihnachtlich geschmückten Stände täglich von 14 bis 20 Uhr geöffnet.

Vor dem Rathaus hat die Gemeindeverwaltung für das umfangreiche Rahmenprogramm eine überdachte Bühne aufbauen lassen. Auch aus Partnergemeinden werden Delegationen erwartet: Vertreter der Gemeinde Berg im Drautal (Österreich) und der Stadt Trutnov (Tschechien) sind mit Spezialitäten und Urlaubsangeboten auf dem Markt vertreten.

Das Ordnungsamt der Gemeinde Lohfelden und die Standbetreiber setzen in diesem Jahr ein neues Konzept um: Alle Geschenke- und Schmuckstände stehen in der Langen Straße, während die Stände mit Bratwurst, Waffeln oder Glühwein vor Rathaus und Bürgerhaus platziert wurden. „Als Überraschung gibt es zudem noch eine besondere Beleuchtung“, kündigte Rathaussprecherin Heike Klein an.

Für die musikalische Unterhaltung auf der Bühne sorgen Grundschüler und Kindergartenkinder sowie Mitglieder von Chören und Musikgruppen aus Lohfelden. Auch der Weihnachtsmann wird an allen Markttagen in Lohfelden erwartet. Außerdem sind Auftakt-Aktionen im Vorfeld der Hessischen Waldarbeitsmeisterschaften und des 25-jährigen Jubiläums mit der Oberkärntner Partnergemeinde Berg im Drautal geplant. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.