Bürgermeister nahm Stellung zu Kritik am Pflegekonzept für die Vellmarer Freizeitanlage

Stochla: Park wird nicht vernachlässigt

Beliebte Freizeitanlage: Sein grünes Bild soll der Ahnepark behalten. Hier der Blick auf das Café und die Fontäne. Archivfoto: Germandi

Vellmar. Kritik hatte der Landschaftsarchitekt Hans-Friedrich Werner in der HNA am Pflegekonzept des Ahneparks geübt und die Befürchtung geäußert, dass durch Geldmangel Abstriche bei der Pflege der Vellmarer Freizeitanlage gemacht würden. Darauf reagierte jetzt Bürgermeister Dirk Stochla (SPD): „Wir wissen nach wie vor um die Bedeutung des Ahneparks für unsere Stadt und handeln entsprechend.“ Der Vorwurf, der Park stünde nicht mehr im Fokus und man zehre nur von der Vergangenheit, stimme nicht. Denn die drei Saisonarbeiter, deren Stellen gestrichen worden seien, seien nicht mit der Pflege betraut gewesen.

Laut Stochla habe der Ahnepark „auch in schwierigen Haushaltslagen seine Priorität“. So habe die Stadt besonders in den vergangenen drei Jahren in die Anlage investiert. Folgende Arbeiten listete der Verwaltungschef auf: • Das Café mit Außenanlagen wurde erweitert und saniert, der Parkplatz an der Müller-Brücke ebenfalls erweitert. • Fahrspuren für Rollatoren und Rollstühle wurden angelegt. • Erhebliche Pflegearbeiten an den Teichen wurden vorgenommen. • In diesem Jahr wird der Kinderspielplatz mit neuen attraktiven Spielgeräten bestückt. Geplant ist auch, Geräte für Erwachsene, insbesondere für Senioren, aufzustellen.

In jährlichen Parkbegehungen würden in Abstimmung mit Landschaftsarchitekt Werner Gestaltung und Neupflanzungen besprochen und umgesetzt.

Auch zum Vorwurf, die Verkehrsinseln würden zu aufwendig bepflanzt, nahm Stochla Stellung. Diese würden heute längst nicht mehr so unterhaltungsintensiv gestaltet wie früher. Dort und auch im Ahnepark pflegeleichte und preiswerte Wildwiesenblumen zu setzen, hält Stochla für „eine interessante Idee“. Weitere Vorschläge werde man diskutieren. „Denn wir wollen unser Gesicht, unser grünes Stadtbild, nicht verlieren.“ (swe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.