Straße zum Edeka-Markt in Oberkaufungen: Es bleibt bei Tempo 30

Kaufungen. Auf der neuen Straße zwischen dem Kaufunger Kreisel und dem Edeka-Markt bleibt es durchgehend bei Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit. Das hat Bürgermeister Arnim Roß (SPD) entschieden.

Auf dem rund 800 Meter langen, meist geraden und breit ausgebauten Straßenstück, an dem mes keine Häuser gibt, waren bei Tempokontrollen zahlreiche Autofahrer geblitzt worden. Die Gemeinde hatte eine Durchschnittsgeschwindigkeit von Anfangs über 50, später von 41 km/h gemessen, viele Autofahrer waren wohl eher versehentlich an der unbebauten Straße ins höhere Tempo geraten.

Es werde auch weiter Tempokontrollen geben, kündigte Hauptamtsleiter Carsten Marth an. Zudem werde durch Messungen kontrolliert, wie sich die Fahrgeschwindigkeiten auf der Straße entwickeln. (tom)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.