Straße ins Lautenbachtal erhält Kalkschotterschicht

Die Straße in die Wochenend-Siedlung Lautenbachtal bei Helsa wird zurzeit erneuert. Laut Bürgermeister Tilo Küthe (SPD) wird eine Kalkschotterschicht aufgebracht.

Der Lautenbachweg war zuvor mit einer Bitumenschicht versehen, die hatte sich aber im Laufe der Jahre größtenteils aufgelöst. Die Straße wird von Hessen Forst auch für die Holzabfuhr mit schweren Fahrzeugen genutzt. Nun wird sie auf 250 Meter Länge in Kooperation mit dem Forst bis zum Wiener Platz erneuert. Der Ausbau in Kalkschotter habe mehrere Vorteile, so der Bürgermeister. Die Entsiegelung diene der Umwelt. Außerdem sei sie mit 9500 Euro deutlich günstiger. Eine Ausführung als Asphaltstraße hätte das Zehnfache gekostet. Die Gemeinde Helsa muss 6000 Euro der Kosten tragen, die Anwohner werden nicht zur Finanzierung herangezogen. (hog) Foto: Gemeinde Helsa/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.