Aktion „Sauberhafter Kindertag“ in Grünanlagen und am Bürgersee in Lohfelden

Strolche waren Müllsammler

Viel Abfall am Bürgersee und Rathaus: Leonie (von links), Florian, Eren, Tom, Luca und Jannis zeigten die Ausbeute ihrer Gruppe. Mit auf dem Bild sind die Erzieherinnen Sandra Henschel (von links) und Sandra Heinemann (rechts) sowie Berufspraktikant Philipp Meyer. Foto: Wohlgehagen

Lohfelden. Eine ganze Menge arglos weggeworfenen Müll sammelten jetzt vier- bis sechsjährige Kinder aus der Kindertagesstätte „Die Kleinen Strolche“ im Ortskern der Gemeinde Lohfelden.

Die Kleinen schwärmten – thematisch gut vorbereitet und ausgerüstet mit Handschuhen und Greifzangen – vom Quellenweg in vier Gruppen aus, um möglichst viele Tüten, Dosen und sonstige Verpackungen auszuspähen und einzusammeln.

In den Grünanlagen in der Nähe des Bürgersees schloss sich auch Florian Bänsch den kleinen Müllsammlern an. Der Leiter des Rewe-Marktes Lohfelden hatte vorher für alle ein Frühstück spendiert und jedem Kind eine Brotdose geschenkt. Der vorbildliche Umweltbeitrag der Lohfeldener Kita war Teil der hessenweiten Aktion „Sauberhafter Kindertag“.

Müllwagen machte Halt

Am Tag zuvor hatten die Kinder die Möglichkeit, einen Müllwagen des Entsorgungsunternehmens Fehr und dessen Besatzung näher kennen zu lernen. Das Fahrzeug hatte extra für sie auf dem Parkplatz vor der Tageseinrichtung Halt gemacht. Am Schluss der Runde durch Lohfeldens Mitte dankte Kindergarten-Leiterin Petra Reinhardt der Firma Dm-Markt Heiligenröder Straße und der Neuen Apotheke Baunatal, die Greifer, Handschuhe und weiter benötigtes Material für die Müllaktion der Kinder kostenlos zur Verfügung gestellt hatten. (ppw).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.