Strommasten werden erhöht: Eon Netz will mehr Leistung durch 110 kV-Leitung schicken

1 von 7
Strommasten werden erhöht: Eon Netz will mehr Leistung durch 110 kV-Leitung
2 von 7
Strommasten werden erhöht: Eon Netz will mehr Leistung durch 110 kV-Leitung
3 von 7
Strommasten werden erhöht: Eon Netz will mehr Leistung durch 110 kV-Leitung
4 von 7
Strommasten werden erhöht: Eon Netz will mehr Leistung durch 110 kV-Leitung
5 von 7
Strommasten werden erhöht: Eon Netz will mehr Leistung durch 110 kV-Leitung
6 von 7
Strommasten werden erhöht: Eon Netz will mehr Leistung durch 110 kV-Leitung
7 von 7
Strommasten werden erhöht: Eon Netz will mehr Leistung durch 110 kV-Leitung

Lohfelden/Niestetal/Fuldabrück. Die Eon Netz GmbH (Bayreuth) hat am Donnerstag damit begonnen, die 110 kV-Hochspannungsleitung zwischen Niestetal und Bergshausen um einige Meter zu erhöhen. Grund ist laut Eon die geplante Erhöhung der Übertragungsleistung auf der 11 Kilometer langen Leitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Fünf Verletzte bei Unfall in Niestetal
Fünf Verletzte bei Unfall in Niestetal
Connichi 2018: Fotos vom dritten Tag der Manga-Messe in Kassel
Kassel. Tag drei: In Kassel treffen sich tausende Manga-Fans auf der Connichi 2018.
Connichi 2018: Fotos vom dritten Tag der Manga-Messe in Kassel

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.