Betreiber Tennet: Pläne werden im Frühjahr 2014 ausgelegt

Stromtrasse rückt näher

Kreis Kassel. Der Bau der 380.000-Volt-Höchstspannungsleitung im Raum Kassel rückt näher. Wie Markus Lieberknecht, Sprecher des Betreibers Tennet (Bayreuth), auf HNA-Anfrage erklärte.

Das Planfeststellungsverfahren für den Trassenabschnitt zwischen der Landesgrenze bei Niestetal und der Söhre bei Fuldabrück-Dörnhagen im Frühjahr 2014 beginnen, sagte der Sprecher.  

Die Planunterlagen werden dann öffentlich ausgelegt. Bürger, Initiativen, Verbände und Kommunen haben vier Wochen lang Gelegenheit, die Unterlagen einzusehen und zu dem Projekt Stellung zu nehmen.

Tennet plant, die Leitung östlich von Heiligenrode, zwischen Papierfabrik und Niederkaufungen sowie im weiteren Verlauf östlich von Vollmarshausen und durch die Söhre zwischen Wellerode und Dörnhagen zu führen. In Teilen soll die bestehende 110.000-Volt-Leitung der Bahn auf der neuen Trasse verlaufen.

Mit dem Baubeginn rechnet der Tennet-Sprecher für Mitte 2015. Die Höchstspannungsleitung führt von Wahle im Landkreis Peine nach Mecklar (Landkreis Hersfeld-Rotenburg). (ket)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.