Mehrere Hundert Besucher beim Kindersachenbasar in der Mehrzweckhalle Vellmar

Sturm auf Buggy und Co.

Sorgten für eine reibungslose Schnäppchenjagd: Nadine Marx, Dennis Beer, Kerstin Schönauer - hier mit Besucher Maxim (auf der Rutsche) -, Ira Gerlach, Bianca Schwendt und Christine Kompfe (von links) gehörten zu dem insgesamt 16-köpfigen Orgnisationsteam des Basars aus freiwilligen Helfern. Foto: Rogge-Richter

Vellmar. „Auf die Schnäppchen, fertig, los“ lautete der Startschuss in der Mehrzweckhalle Frommershausen. Mehrere Hundert Eltern aus dem gesamten Landkreis strömten zum großen Kindersachenbasar, den die sechs Kindertagesstätten und zwei Horte in Vellmar bereits zum elften Mal organisiert hatten.

Zielgerichtet stürmten viele der Besucher gleich nach Betreten des Saals auf die Empore, auf der gebrauchte Kinderwagen in verschiedenen Ausführungen, Babymöbel, Fahrräder, Roller und unter anderem Rutschen aufgebaut waren.

Konzentriert ließen die Mütter, Väter und Großeltern ihre Blicke auch über die mehr als 140 Tische in der Halle wandern, auf denen sich alles häufte, was ihre Sprösslinge sich wünschen oder tatsächlich benötigen. Dazu gehörten gebrauchte Prinzessinnenschlösser von Playmobil, Piratenschiffe von Lego, Puppenwiegen und Werkzeugbänke, Kindersitze und Buggys sowie jede Menge Kleidung für Mädchen und Jungen vom Baby bis zum Teenager wechselten hier im Handumdrehen ihre Besitzer.

„Unsere Verkäufer bieten sehr gut erhaltene Ware zu fairen Preisen an. Sie arbeiten gut mit uns zusammen, sodass alles reibungslos läuft“, sagte Bianca Schwendt vom 16-köpfigen Organisationsteam.

Der Erlös aus dem Speisen- und Getränkeverkauf sowie den Tischgebühren in Höhe von insgesamt 2020 Euro soll auch in diesem Jahr wieder anteilig den Kindertagesstätten und Horten Vellmars zu Gute kommen, die davon laut Bianca Schwendt in der Vergangenheit zum Beispiel Bücher und Spielzeug anschafften oder Ausflüge unternahmen.

Zu den Stammgästen des Basars, der traditionell sowohl im Frühjahr als auch im Herbst in der Mehrzweckhalle in Frommershausen stattfindet, gehört auch Anja Kraft aus Vellmar. Die 42-Jährige hat in den vergangenen Jahren so manches Schnäppchen für ihre zwei Kinder ergattern können. Jetzt ist Anja Kraft bereits zum zweiten Mal selbst als Verkäuferin dabei.

„Ich mag die entspannte Atmosphäre hier. Die Gänge zwischen den Tischreihen sind angenehm breit, sodass auch die Eltern mit Baby im Tragetuch oder Kindern an der Hand gut durchkommen und sich in Ruhe umschauen können“, sagt die zweifache Mutter Anja Kraft. UMFRAGE

Von Sarah Rogge-Richter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.