Sturm auf Rathäuser: Narren wollen Samstag die Macht erobern

Baunatal/Schauenburg. Nun sind auch die Rathäuser nicht mehr sicher vor der Narretei: Die Karnevalisten blasen für Samstag, 9. Februar, zum Sturm auf die Verwaltungsstuben.

Im Bauna-Tal geht es stets um 11.11 Uhr los, die Akteure freuen sich über Zuschauer und Anfeuerungsrufe.

• Die Jecken der Großenritter Carnevalsgemeinschaft (GCG) marschieren durch die Fußgängerzone zum Baunataler Rathaus (diesmal Eingang Märchenbrunnen), wo sie die Politprominenz an die Kette legen wollen. Im Anschluss folgt ein kurzes karnevalistisches Programm in der Stadthalle, wo weitergefeiert wird.

• Parallel nehmen etwas weiter westlich die Narren des Carneval-Clubs Elgershausen (CCE) den Kampf auf, sie wollen das Schauenburger Rathaus in Hoof erstürmen. Auch hier sind wie in Altenbauna Spaß sowie Speis’ und Trank im Angebot. (ing)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.