Voll besetzter „G plus“-Gottesdienst in Holzhausen – Nächster Termin Mitte Juni

Von Suche, Sucht und Sehnsucht

Gestaltung in der Hand vieler: Das „G Plus“-Team in Holzhausen. Foto: privat/nh

Immenhausen / Fuldatal. Der Sehnsucht auf der Spur waren über 300 Besucher, die das Holzhäuser Bürgerhaus zum „G plus“-Gottesdienst bis auf den letzten Platz füllten. Entlang der Schlagworte „Suche, Sucht und Sehnen“ entfaltete das 40-köpfige Mitarbeiterteam des Evangelischen Kirchspiels Holzhausen etwas für alle Sinne.

Mit aktueller Musik, zum Beispiel mit Adeles „Rolling in the deep“, und hingebungsvollen neuen geistlichen Liedern spielte das Musikteam gekonnt auf. Theaterszenen ließen humorvoll und zugleich tiefgründig aufblitzen, was morgens um halb zehn in Deutschland in der Frühstückspause eigentlich diskutiert wird.

Andreas Fux, Fachberater für Glücksspielsucht des Diakonischen Werkes Kassel, gab im Interview fachkundig Einblicke in Suchtverhalten und Möglichkeiten zur Intervention.

In seiner Predigt schlug Pfarrer Norbert Mecke die Brücke von den Sehnsüchten zur Ewigkeit, die Gott den Menschen ins Herz gepflanzt habe. Dabei berührte die Zuhörer ganz besonders das von ihm entlang einer Geschichte entfaltete Bild vom Ballon, der angetrieben von der Glut des Herzens zum Himmel aufsteigt. In Kreuzverhör und Gebet flossen die Rückfragen und Anliegen der Besucher ein. Dabei mischte sich Persönliches mit dem sorgenvollen Blick in Richtung Nordafrika und Japan.

Manches Gespräch am Büchertisch und in der „Sansi-Bar“ ließen den „G plus“ auch nach dem Segenslied noch weitergehen: ganz gemäß dem Motto „Gottesdienst und mehr“.

Für den 19. Juni ab 19 Uhr ist der nächste „G Plus“ angekündigt. Er steht unter der Überschrift: „Lebe wild und gefährlich! – Glaube als Abenteuer“. Zu Gast ist dann unter anderem eine Frau, die als Christin den Völkermord in Ruanda überlebte. (mic)

Informationen unter www.kirche-holzhausen.de oder im Pfarramt, Telefon 0 56 73/12 48.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.