Vellmarer DLRG veranstaltete Schulvergleichswettkampf – Obervellmarer siegten

Süßigkeiten für die Sieger

Erfolgreichste Grundschule: Die Schwimmer der Grundschule Obervellmar hatten allen Grund zur Freude. Sie gewannen die Wanderpokale für die Jahrgangsstufen drei und vier sowie das Gaudirennen und den Schnuckekorb. Fotos: Brandau

Vellmar. Die Stimmung im Vellmarer Hallenbad war großartig. Die Anfeuerungsrufe der 75 Schwimmerinnen und Schwimmer aus den fünf Grundschulen von Niedervellmar, Frommershausen, Obervellmar Espenau und Kassel-Jungfernkopf waren während des achten DLRG-Schulvergleichswettkampfes ohrenbetäubend.

„Es sind traditionell die Kinder der Jahrgangsstufen drei und vier, die beim Schulvergleichswettkampf ihre Schnelligkeit im Wasser unter Beweis stellen“, erklärt Martin Dietl von der DLRG Vellmar.

Die Ortsvereinigung richtete den beliebten Wettbewerb jetzt bereits zum achten Mal im Vellmarer Hallenbad aus. In den Disziplinen 4 mal 50 m Brustschwimmen, 4 mal 25 m Rückenschwimmen und 4 mal 25 m Ziehen winkten den jungen Schwimmern Pokale und Erinnerungsplaketten, die von der Kasseler Sparkasse gestiftet worden waren.

Höhepunkt war auch diesmal wieder die Gaudistaffel, bei der die jeweils teilnehmenden Mannschaften einen Schwimmer in einem Mörtelfass über die Distanz von 25 m durch das gesamte Becken schieben oder ziehen mussten. Die schnellste Mannschaft erhielt als Siegprämie einen Schnuckekorb.

Ohne große Vorbereitung nahm Karina Tietz an dem Wettbewerb teil. Sie startete für die Grundschule Obervellmar und war ganz zufrieden mit ihren Leistungen. „Es ist eine tolle Sache hier mitzumachen und wir hatten sehr viel Freude“, bestätigte die zehnjährige.

Dem konnte sich Felix Reuter von der Grundschule Frommershausen nur anschließen. „Für mich ist es gut gelaufen“, sagte der Neunjährige, der bei der Staffel im 50-Meter-Brustschwimmen als letzter Schwimmer startete. Obwohl er noch eine halbe Bahn gut machte, kam er als Schlusslicht an. „Eigentlich bin ich ein guter Schwimmer, doch der Rückstand war bereits so groß, dass ich nichts mehr retten konnte“, sagte der Neunjährige, der dennoch nicht enttäuscht war.

Freudige Gesichter und Riesenjubel gab es bei den Kindern von der Grundschule Obervellmar. Sie waren die Schnellsten der Jahrgangsstufen drei und vier und gewannen darüber hinaus auch noch die Gaudistaffel. Enttäuscht war am Ende trotzdem niemand, denn für alle Teilnehmer gab es eine Erinnerungsplakette und jede Menge Fotos.

Von Werner Brandau

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.