Gastronomie für Feinschmecker in Lohfelden wächst

Szene ist in Bewegung

Vor dem Wechsel: Gasthaus „Zur Dorfmitte“ im Ortskern Vollmarshausen.

Lohfelden. Für Feinschmecker in Lohfelden gibt es gute Nachrichten: Etwa zwei Jahre nach Inbetriebnahme des neuen China-Restaurants im Bürgerhaus wird nun im Ortszentrum das deutsch-bosnische Spezialitätenrestaurant „Maslo“ eröffnet. Und ab Anfang März geht mit dem Grill- und Steakhaus „Zum Birkenhof“ noch ein Erlebnis-Gastronomiebetrieb im Herzen der Gemeinde an den Start.

Gastronom Senad Maslo, der nach 20 Jahren vom „Birkenhof“ in die Räume der früheren Gaststätte „Bavaria“ wechselt, bringt eine Menge Erfahrung und viele Stammgäste mit.

„Neben unserem bewährten Angebot wird es eine wöchentlich wechselnde Mittagskarte und vegetarische Gerichte geben“, sagt Ehefrau Majda. Das neue Restaurant wirkt in den Grundfarben Kreide und Korall modern, aber durchaus anheimelnd. Spürbar ist, dass auch der Lohfeldener Künstler Wolfgang Loewe an der Gestaltung des mehr als 70 Personen fassenden Lokals mitgewirkt hat.

„Birkenhof“ wird renoviert

Die 32-jährige Diplom-Ökonomin Sabrina Neusieß-Thorwirth, die zuletzt als Gründungs- und Gastronomieberaterin in Süddeutschland tätig war, kehrt in den „Birkenhof“ zurück. Der im Familienbesitz stehende Gasthof an der Ecke Eschweger Straße / Ochshäuser Dorfstraße wurde 1945 von ihrer Großmutter gegründet und später zur Glastanzdiele umgestaltet. Jetzt wird das Gebäude umfangreich renoviert, die Küche erweitert: „Ab 5. März werden wir unseren Gästen saftige Rindersteaks vom Lavagrill, knackig frische Salate oder gegrillten Fisch servieren“, verspricht die neue Steakhaus-Chefin.

Auch im Ortsteil Vollmarshausen tut sich etwas in der Gastronomieszene. Nach der Schließung von „Kaiser’s Sternstunden“ vor drei Jahren wird nun auch die Traditionsgaststätte „Zum Wiesengrund“ in Kürze ihren Betrieb einstellen. Das Gebäude samt Festsaal wird abgerissen und macht Platz für einen Netto-Markt. Wirtin Lolita Stegmann und Ehemann Uwe Stegmann zieht es nach Informationen der HNA in die „Dorfmitte“, ein Lokal im Kernbereich des Ortes.

Außer der von Gastwirt und Hotelier Hans-Jürgen Fehr betriebenen, überregional bekannten Event-Scheune „Löwenhof“ in Crumbach ist als Saalbetrieb weiterhin auch „Oppermanns Gasthaus“ in Ochshausen aktiv, das seit dreieinhalb Jahren unter der Regie von Gastronomin Petra Appel steht. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.