Täter beschädigen gleich zwölf Autos an Baunataler Langenbergstraße

Baunatal. Abgebrochene Scheibenwischer, erheblich zerkratzter Autolack - und das an gleich zwölf Fahrzeugen. Das ist die Bilanz einer nächtlichen Tour von bisher unbekannten Tätern in der Nacht von Freitag auf Samstag im Bereich der Langenbergstraße in Altenbauna.

Nach Angaben von Polizeisprecher Michael Lange waren die Autos ordnungsgemäß an der Langenbergstraße geparkt worden. Am Morgen stellten einige Anwohner die Schäden an ihren Fahrzeugen fest. Beamte des Baunataler Polizeireviers Süd-West entdeckten weitere Spuren, die die Täter an den Fahrzeugen hinterlassen hatten.

Ein Zeuge, der seinen Wagen am Samstagmorgen gegen 2 Uhr an der Straße abgestellt hatte, hörte etwa eine Viertelstunde später einen dumpfen Schlag. Aus dem Fenster seiner Wohnung sah er eine Gruppe von vier Personen. Diese bestand laut Lange aus drei männlichen und einer weiblichen Jugendlichen, alle im Alter von 16 bis 18 Jahren. Einer der jungen Männer sei mit 1,80 bis 1,85 Meter etwas größer gewesen als die anderen. Er trug eine dunkle Adidas-Trainingsjacke mit hellen Streifen auf den Ärmeln.

Die jungen Leute seien aus Richtung Stadtmitte gekommen und weiter zur Altenritter Straße gegangen. Von dort seien sie in Richtung Birkenallee abgebogen. Einer der Jugendlichen sei vorübergehend in einem Vorgarten verschwunden. Den Schaden gibt der Polizeisprecher mit mehreren tausend Euro an. (sok)

Hinweise an die Polizei: 0561/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.