Täter brechen Geldautomaten im Herkules auf

Vellmar. Einen Geldautomaten haben in der Nacht zu Dienstag bislang unbekannte Täter im Vellmarer Herkules-Markt aufgebrochen. Laut Polizeiangaben wurde die Tat am Dienstagmorgen um kurz vor sechs Uhr von einem Hausmeister gemeldet.

Nach ersten Erkenntnissen gelangten die Täter von hinten auf das weitläufige Areal des Einkaufszentrums, nachdem sie ein Loch in den Maschendrahtzaun geschnitten hatten. Zwischen Bau- und Lebensmittelmarkt näherten sie sich dem Gebäude und bauten neben einer Tür eine Glasscheibe komplett aus. Dort stiegen sie ein.

Von dort gelangten sie dann ohne weitere Hindernisse zu dem Geldautomaten in der Ladenstraße. Mit einem Trennschleifer flexten die Einbrecher laut Polizei eine Öffnung in den Automaten und entnahmen das darin befindliche Bargeld - die Höhe teilte die Polizei nicht mit. Spezialisten des Erkennungsdienstes sicherten am Vormittag mögliche Spuren.

Die Polizei sucht jetzt nach möglichen Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, die im fraglichen Tatzeitraum im Bereich des Einkaufszentrums beobachtet wurden. Die mutmaßliche Tatzeit lässt sich auf den Zeitraum von Montagabend, 21.40 Uhr bis Dienstagmorgen, 5.50 Uhr, eingrenzen. Hinweise an das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, 0561/ 9100. (swe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.