Duo wollte Maschine abtransportieren

Dank Zeugenhinweisen: Diebe kurz nach der Tat ertappt

Baunatal. Eine genaue Beschreibung, die eine Zeugin lieferte, half: Zwei mutmaßliche Täter, die in der Nacht zum Sonntag eine Baumaschine vom Gelände des Raiffeisen-Warenlagers in Altenbauna stehlen wollten, wurden von der Polizei kurz nach der Tat ertappt.

Gegen ein Uhr war die Polizei von einer Frau aus Baunatal angerufen worden. Diese beobachtete zwei Männer, die eine Maschine vom Raiffeisen-Areal an der Ulmenstraße wegschaffen wollten. Während einer der beiden, ein 41-jähriger Baunataler, Schmiere stand, war der andere, ein 42-jähriger Schauenburger auf dem Gelände zugange.

Nach kurzer Zeit kam der Verdächtige mit der fahrbaren Arbeitsmaschine zurück. Der Mann, der weiße Handschuhe trug, hatte laut Zeugin das schwere Gerät zunächst über die Straße auf das Grundstück einer benachbarten Firma geschoben. Dort sei ihm sein Komplize zur Hilfe geeilt.

Zaun niedergedrückt

Offenbar versuchte das Duo dann, den Trenn- und Fugenschneider über einen niedergedrückten Maschendrahtzaun zu heben. Auf der anderen Zaunseite stand zum Abtransport schon ein Geländewagen mit Anhänger bereit.

Aufgrund der genauen Beschreibung durch die Zeugin machten die Beamten die Täter schnell ausfindig und nahmen sie vorläufig fest. Beim Kontrollieren des Geländewagens fand sich im Fußraum ein Paar weiße Handschuhe, es wurde sichergestellt. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.