Täter-Duo versuchte Feuer zu legen

Fuldatal. Am Donnerstagabend versuchten nach Angaben der Polizei bislang unbekannte Täter, in einem Lagerschuppen in Ihringshausen ein Feuer zu legen.

Der Schuppen, in dem überwiegend Gartengeräte gelagert werden, grenzt an die Garage eines Wohnhauses an der Habichtswalder Straße und ist über einen Garagenzugang zu erreichen.

Ein Bewohner des Hauses beobachtete gegen 18.40 Uhr zwei Personen, wie sie über den Garten in Richtung Straße liefen. Als er daraufhin das Grundstück absuchte, bemerkte er im Schuppen, dass Sägespäne in einer Plastikschüssel glimmten. Alarmierte Beamte des Polizeireviers Nord in Vellmar und die zuständigen Brandermittler des Kommissariats K 11 stellten vor Ort fest, dass die Täter im Schuppen vorgefundenes Lampen-Petroleum über Holzreste und die Holzspäne geschüttet und angezündet hatten. Ein offenes Feuer war dabei nicht entstanden.

Familienangehörige konnten die glimmenden Holzspäne im Garten löschen. Personen wurden dabei nicht verletzt, auch kam es zu keinem Schaden. Die Kripo ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Die beiden Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: Circa 25 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß. Einer der Verdächtigen war mit einer dunklen Trekkinghose, einer dunklen Daunenjacke (so genannte Bomberjacke) sowie einer dunklen Baseballmütze bekleidet. Die zweite Person war circa 180 cm groß, bekleidet mit einer dunklen Trekkinghose, einer dunklen Stoffjacke mit Hochstellkragen und einer dunklen Baseballmütze. Sie führte eine LED-Taschenlampe mit sich.

Zeugen, die zur tatrelevanten Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Habichtswalder Straße gesehen haben oder Hinweise auf die beiden Täter geben können, werden gebeten, sich unter 05 61/91 00 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. (mic)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.