Täter kappen Signalkabel - 60 Züge hatten Verspätung

Espenau. Unbekannte haben laut Bundespolizei auf der Bahnstrecke Kassel-Warburg zwischen Mönchehof und Immenhausen am Mittwoch kurz vor Mitternacht die Abdeckung eines Kabelschachtes entfernt und ein Signalkabel durchtrennt. Dadurch hatten 60 Züge im Durchschnitt 20 Minuten Verspätung.

Durch den ausgelösten Alarm wurden alle Signale in dem Bereich auf „Halt“ gesetzt. 

Das Kabel konnte erst am Donnerstagvormittag repariert werden. Der Schaden beläuft sich auf 900 Euro.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen Störung öffentlicher Betriebe und Sachbeschädigung eingeleitet.

Zeugenhinweise werden unter Telefon 05 61/81 61 60 beziehungsweise der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei 08 00/6 88 80 00 oder über Internet www.bundespolizei.de erbeten.

Die Bundespolizei weist allgemein darauf hin, dass der Aufenthalt im oder unmittelbar am Gleisbereich für Unbefugte verboten und auch gefährlich ist. Außerdem könne das Beschädigen von Signaltechnik zu erheblichen Störungen im Betriebsablauf der Deutschen Bahn AG und zur Gefährdung von Menschenleben sowie erheblichen Sachschäden führen. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.