Kripo erhofft über Karnevalsartikel Spur zu Brandstiftern

Feuer in Baunsbergschule: Täter ließen Gummimaske liegen

Am Tatort gefunden: Die Polizei hofft auf Hinweise zu dieser Karnevalsmaske. Foto: Polizei/nh

Baunatal. Eine Karnevalsmaske soll helfen, die Brandstifter zu finden, die in der Nacht zum Donnerstag vergangener Woche Feuer in der Baunsbergschule in Altenbauna legten. Die Polizei fand die Maske aus Gummi, die das halbe Gesicht abdeckt, am Tatort.

Die Kripobeamten hoffen, dass sich Zeugen an eine solche Maske erinnern, und setzt außerdem weiterhin auf Beobachtungen von Anwohnern. Die Baunataler Feuerwehr war in der Nacht zum 23. Juni (Fronleichnam) gegen 2.20 Uhr alarmiert worden. Sie löschte das Feuer schnell. Der Schaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt.

Unbekannte hatten laut Kripo eine Fensterscheibe des Lehrerzimmers beziehungsweise Sekretariats im östlichen Gebäudeteil eingeworfen, durch das Loch gegriffen und das Fenster entriegelt. Um in den anderen Teil der Schule zu kommen, in der zurzeit gebaut wird, durchbrachen sie eine Gipskartonwand. Zwei davor stehende Cityroller nahmen sie mit auf ihren weiteren Streifzug.

Im westlichen Teil der Schule verteilten die Unbekannten den Inhalt eines Feuerlöschers in Dach- und Erdgeschoss. In dem weißen Pulver sicherten Kripobeamte Schuhabdrücke. Schließlich schütteten die Gesuchten in einem Archivraum Universalverdünner auf dort gelagerte Holzbretter und zündeten diese an. Die Täter flüchteten durch ein Fenster.

Ein Anwohner hörte kurz darauf zwei Jungen und ein Mädchen grölend in Richtung Akazienallee ziehen. „Der Vorfall könnte mit der Tat in Verbindung stehen“, sagt Polizeisprecherin Sabine Knöll. (ing)

Hinweise: Polizeipräsidium in Kassel, Telefon 05 61/91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.