Trickdiebstahl

Täter riss 84-jährigem Baunataler Geld aus der Hand

Baunatal. Ein 84-jähriger Rentner aus Baunatal wurde am Dienstagmorgen in seiner eigenen Wohnung in Großenritte Opfer eines Trickdiebstahls. Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll entriss ein unbekannter Täter dem Mann 300 Euro Bargeld aus dessen Händen und flüchtete.

Und so war es zu dem Vorfall gekommen: Gegen 10.30 Uhr hielt ein Fahrzeug neben dem 84-Jährigen, der auf dem Holzweg unterwegs war. Der Fahrer, ein südländisch aussehender Mann, gab an, ein Arbeitskollege von ihm gewesen zu sein. Er bot an, den Rentner nach Hause zu fahren. Der 84-Jährige stieg daraufhin ein.

Am Wohnhaus angekommen, stieg der Fahrer aus und begleitete den Rentner in dessen Wohnung. Dort bot er ihm drei Lederjacken für den Preis von 1000 Euro an. Als sich der Großenritter nicht auf das Angebot einlassen wollte, setzte der dubiose Jackenhändler den Preis auf 500 Euro runter.

Der Rentner holte daraufhin Bargeld in Höhe von 300 Euro hervor und hielt die Scheine in der Hand. Daraufhin schaltete sich die Ehefrau des 84-Jährigen ein und drohte damit, die Polizei zu holen. Der Jackenhändler riss dem Mann augenblicklich die Scheine aus der Hand und rannte aus der Wohnung. Die drei minderwertigen Jacken ließ er dort zurück.

Der Täter soll 1,65 Meter groß und etwa 55 bis 60 Jahre alt sein. Er hat kurze, braune Haar und südländisches Aussehen.  (sok)

Hinweise an die Polizei: 05 61/91 00.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.