Trickdiebstahl in Baunataler Innenstadt: Täter schlug gleich zweimal zu

Baunatal. Vermutlich ein und derselbe Trickdieb hat am Donnerstagmittag in der Baunataler Innenstadt kurz hintereinander zwei ältere Männer mit einem Geldwechsel-Trick bestohlen.

Zum ersten Mal schlug der Täter um 12.15 Uhr in der Einfahrt zur Tiefgarage (Reihe 2) am Marktplatz zu. Dabei trat er an sein Opfer – ein 78 Jahre alter Mann aus Baunatal – heran und bat ihn, ein 1-Euro-Stück in Kleingeld zu wechseln. Der Senior holte seine Geldbörse hervor und suchte Kleingeld zusammen. Währenddessen schlug der Unbekannte mehrmals leicht auf das Portemonnaie, vermutlich um den 78-Jährigen abzulenken. Dabei zog der Täter unbemerkt Geldscheine aus den Scheinfächern der Börse. Das Opfer bemerkte den Diebstahl – insgesamt 195 Euro – allerdings erst zu Hause.

Nur 15 Minuten später, gegen 12.30 Uhr, schlug der Täter vermutlich das zweite Mal zu. Diesmal hatte er sich einen 81 Jahre alten Mann aus Baunatal vor dem Herkules-Markt ausgesucht. Auch ihn bat er, Geld zu wechseln. Diesmal fielen dem Täter 100 Euro in die Hände.

Die Polizei bittet etwaige Zeugen um ihre Mithilfe. Der Täter soll zwischen 1,65 bis 1,70 Meter groß und zwischen 25 und 40 Jahre alt sein. Nach Angaben der Bestohlenen sah er wie ein Südosteuropäer aus und sprach Deutsch mit einem leicht ausländigen Akzent. Er trug eine hellgraue Hose und ein hellgrau gemustertes Kurzarmhemd. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0561/9100 entgegen. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.