Fuldatal: Illegale Graffiti auch an der Sporthalle

Fuldatal. Mit Graffiti besprühten im Bereich Simmershausen in der Nacht zum vergangenen Dienstag bislang unbekannte Täter Wände, Schilder und Kästen. Laut Polizeibericht richteten sie damit einen Schaden von mehreren Tausend Euro an.

Am Dienstagmorgen bemerkte zunächst der Hausmeister der Grundschule an der Teichstraße Graffiti-Schmierereien an den Außenwänden der Sporthalle und des Unterrichtsgebäudes. Dort befanden sich in schwarzer Farbe Schriftzüge wie „VAMP“ und „SPAY-TAG“ sowie Abbilder von sogenannten Smileys, in denen die Augen mit zwei X markiert waren.

Des Weiteren wurden laut Polizei in der Straße Bleichplatz ein Hinweisschild auf einen landwirtschaftlichen Betrieb und in der Kasseler Straße ein Verkehrsschild jeweils mit dem Schriftzug „VAMP“ beschmiert.

Zeugen gesucht

Während sie die Anzeigen aufnahmen, entdeckten die Beamten des Polizeireviers Nord ein weiteres Graffito an einem Verteilerkasten, der sich am Gehweg der Kasseler Straße befindet. Auch dort wurde das Wort „VAMP“ aufgesprüht.

Zeugen, die Angaben zu den Schmierereien in Simmershausen machen können, können sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter 0561/9100 melden. (swe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.