Einbrüche in zwei Schlecker-Filialen

Zwei Einbrüche in Schlecker-Filialen: Täter stehlen Tresore

Grebenstein/Espenau. Vermutlich in der Nacht von Sonntag auf Montag brachen unbekannte Täter in zwei Schlecker-Filialen in Grebenstein und Espenau ein. Nach Angaben der Polizei wurden je ein Tresor und eine unbestimmte Anzahl an Zigaretten entwendetet.

In der Bahnhofstraße in Grebenstein machten sich die Einbrecher an einem Fenstergitter des Selbstbedienungsladens zu schaffen. Sie rissen das Gitter aus seiner Verankerung und hebelten das dahinter liegende Fenster auf. Sie gelangten in das Lager und in den Verkaufsraum des Drogeriemarktes. Sie lösten den Tresor aus seiner Verankerung und brachten diesen durch einen Notausgang hinter das Gebäude.

Ein fast identischer Fall ereignete sich in der Schlecker-Filiale in Espenau. Dort öffneten die Täter die Eingangstür des Geschäfts in der Goethestraße und gelangten so in den Verkaufsraum. Auch hier wurde der Tresor des Marktes gewaltsam von der Wand gelöst und abtransportiert. In diesem Fall klauten die Täter Zigaretten unterschiedlicher Marken und verschwanden in unbekannte Richtung.

In Grebenstein war am Montagmorgen gegen 2.30 Uhr ein Verdächtiger beobachtet worden. Der Mann ist 180 bis 195 cm groß, 35 bis 50 Jahre alt. Er soll mit einer Baseballmütze, vermutlich bunt, und einer olivgrünen Weste bekleidet gewesen.

Hinweise zu den beiden Einbrüchen erbittet die Kasseler Polizei unter Telefon 05 61/91 00. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.